Siegerliste seit 1988

2017 - Austria Wien U 19
2016 - Austria Wien U 19
2015 - SK Vorwärts Steyr
2014 - Austria Wien U 19
2013 - Austria Wien U 19
2012 - Austria Wien U 19
2011 - Union Dietach
2010 - ASK St. Valentin
2009 - Austria Wien U 19
2008 - Union St. Florian
2007 - FSA Austria Wien U 19
2006 - FSA Austria Wien U 19
2005 - FSA Austria Wien U 19
2004 - ASK St. Valentin
2003 - FSA Austria Wien U 19
2002 - ASK St. Valentin
2001 - Union St. Florian
2000 - Union St. Florian
1999 - Union St. Florian
1998 - Union St. Florian
1997 - Union St. Florian
1996 - Union St. Florian
1995 - ASK St. Valentin
1994 - Union Haag
1993 - FC Stätzling (D)
1992 - ASK St. Valentin
1991 - SC St. Valentin
1990 - ASK St. Valentin
1989 - SC Kronstorf
1988 - Union Lichtenberg

Ergebnisse seit 2002

26.12.2017 Ergebnis
26.12.2016 Ergebnis
26.12.2015 Ergebnis
26.12.2014 Ergebnis
26.12.2013 Ergebnis
26.12.2012 Ergebnis
26.12.2011 Ergebnis
26.12.2010 Ergebnis
26.12.2009 Ergebnis
26.12.2008 Ergebnis
26.12.2007 Ergebnis
26.12.2006 Ergebnis
26.12.2005 Ergebnis
26.12.2004 Ergebnis
26.12.2003 Ergebnis
26.12.2002 Ergebnis

Fotos seit 2003

26.12.2017 Fotos
26.12.2016 Fotos
26.12.2015 Fotos
26.12.2014 Fotos
26.12.2013 Fotos
26.12.2012 Fotos
26.12.2011 Fotos
26.12.2010 Fotos
26.12.2009 Fotos
26.12.2008 Fotos
26.12.2007 Fotos
1992 - 2006 Fotos

Der SC St. Valentin bedankt sich bei seinen Sponsoren!

Dressensponsoren

Dressensponsoren

Nachwuchssponsoren

Nachwuchssponsoren

Firmenpartner

Firmenpartner


SC St. Valentin - Allgemein

Find us at Facebook

Michael Muhr Gedenkturnier
Muhr Michael
Michael Muhr wurde am 18.07.1931 in Burg im Burgenland geboren. Im Jahre 1951 übersiedelte er nach St. Valentin Kurz darauf begann er seine Karriere beim SC St. Valentin, nach seiner aktiven Laufbahn als Spieler, war Michael Muhr als Funktionär von 1960 - 1972 jene Persönlichkeit die den SC St. Valentin nach dem Abstieg aus der Landesliga durch diese schwierigen Zeiten als Funktionär führte. In diesen Zeiten war Muhr Michael als Obmann, Kassier und Schriftführer in einer Person tätig. Unser Ehrenobmann verstarb am 14.06.1988.

30. MMGT am 26.12.2017

Mit einem neuerlichen Sieg der Austria Wien U19 endete das 30. Michael Muhr Gedenk- und Jubiläumsturnier. Im Finale konnte SK Vorwärts Steyr mit 4:2 bezwungen werden. Platz 3 ging an den ASK St. Valentin, der HAKA Traun mit 5:1 besiegte. Zuvor gab es in den Halbfinalspielen klare Ergebnisse. Austria Wien U19 besiegte den ASK St. Valentin mit 3:0 und Vorwärts Steyr ließ HAKA Traun beim 7:1 keine Chance. Die Gastgeber schlugen im Spiel um Platz 7 ASV Haidershofen mit 7:3. Nach drei Niederlagen in der Vorrunde (3:7 Austria Wien U19, 2:5 gegen HAKA Traun und 4:5 gegen ASKÖ Neue Heimat) war dies ein versöhnlicher Abschluss. Man haderte in diesem Jahr vor allem an der echt miesen Chancenauswertung.

Die Sporthalle Langenhart war wieder sehr gut besucht und bildete somit einen würdigen Rahmen für dieses Turnier der regionalen Extraklasse!

29. MMGT am 26.12.2016

Austria Wien U19 holte sich in einem packenden Finale gegen Vorwärts Steyr den 9. Turniersieg bei der 29. Auflage des traditonellen MMGT in der Sporthalle Langenhart.

Bis zum Finale wurde in der Vorrunde in 2 Vierergruppen gespielt: Die Gruppe A war die stärkere Gruppe. Mit Austria Wien U19, Vorjahressieger Vorwärts Steyr, ASK St. Valentin und Union Dietach. Die jungen Veilchen bezwangen im ersten Siel den ASK St. Valentin mit 4:0, ein überraschendes 3:3 gegen Dietach und ein 6:2 gegen Vorwärts Steyr brachte den ersten Rang in Gruppe A. Vorwärts Steyr bezwang Union Dietach mit 2:0, den ASK St. Valentin mit 4:2 und holte sich den zweiten Rang. Union Dietach konnte den ASK St. Valentin mit 4:2 bezwingen und wurde Dritter in Gruppe A.

In Gruppe B konnte Union Perg die Favoritenrolle erfolgreich übernehmen, mit einem 6:4 gegen SC St. Pantaleon, startete man in das Turnier. Ein klares 7:0 gegen den Hausherren, den SC St. Valentin, und ein Unentschieden gegen Union St. Florian mit 3:3 brachten den ersten Rang in Gruppe B. Der SC St. Pantaleon konnte Union St. Florian mit 5:2 in die Knie zwingen. Im Derby gegen den SC St. Valentin gewannen die Pantas mit 4:2 und holten sich den zweiten Rang in Gruppe B. Dritter wurde der SC St. Valentin, der mit einem 4:2 gegen Union St. Florian in das Turnier gestartet waren. Union St Florian blieb nur der 4. Rang.

Austria Wien U19 (1. Gr A) gegen SC St. Pantaleon (2. Gr B) hieß dann das erste Kreuzspiel um den Einzug in das Finale. Und hier ließen die Veilchen nichts anbrennen und gewannen klar mit 10:0. Vorwärts Steyr (2. Gr A) gegen Union Perg (1. Gr B) hieß das zweite Kreuzspiel. Hier ging es knapp her, mit 3:2 konnte Vorwärts Steyr, beim zweiten Antreten beim MMGT, zum zweiten Mal in Folge das Finale erreichen.

Im Spiel um Platz 7 konnte sich dann der ASK St. Valentin mit einem klaren 7:1 gegen Union St. Florian durchsetzen. Im Spiel um Platz 5 konnten sich Union Dietach, gegen den Gastgeber, den SC St. Valentin, mit 6:2 durchsetzen. Im Spiel um Platz 3 ließ Union Perg dem SC St. Pantaleon keine Chance und gewann klar mit 8:2.

Im Finale Austria Wien U19 gegen SK Vorwärts Steyr gingen die jungen Veilchen mit 1:0 in Führung, Vorwärts Steyr konnte zum 1:1 ausgleichen, doch die Jungveilchen konnten auf 3:1 erhöhen, abermals gelang Vorwärts Steyr der Anschlußtreffer, doch die Violetten erzielten postwendend das 4:2. Alles schien auf einen Erfolg von Austria Wien zu deuten, doch Vorwärts Steyr gab sich nicht geschlagen und in den Schlussminuten erzielte Vorwärts ein schönes Tor zum 4:3 und ein Freistoßtor zum 4:4 bedeutete dann ein Siebenmeterschiessen um den Turniersieg. Hier waren die ersten drei Schützen je Mannschaften erfolgreich, bei den vierten Schützen verwandelte der Austria Wien Schütze und dessen Keeper konnte den Siebenmeter von Vorwärts Steyr abwehren! Somit konnte sich Austria Wien U19 den 9. Turniersieg beim MMGT sichern. Die Siegerehrung nahm dann eine der drei Töchter von Muhr Michael, Regina Pardametz-Muhr, vor, unterstützt von Vizebgm. Bogenreiter Ferdinand, Bundesrat Andreas Pum, und SC Obmann Ströbitzer Hubert. Herzlichen Dank an die Schiedsrichter für die Leitung der Spiele, Danke auch an das SC Kantinenteam, an die Turnierleitung und alle freiwilligen Helfer(innen). Mit Pardametz Jochen und Madl Sebastian spielten auch zwei Enkerl des Namensgebers des Turnieres beim ASK St. Valentin mit.

Ergebnisse und Fotos seit 2002:

26.12.2017 Ergebnis Fotos Hannes Draxler  
26.12.2016 Ergebnis Fotos Muhr Rainer  
26.12.2015 Ergebnis Fotos Muhr Rainer  
26.12.2014 Ergebnis Fotos  
26.12.2013 Ergebnis Fotos  
26.12.2012 Ergebnis Fotos  
26.12.2011 Ergebnis Fotos Blau Gelb Kurier
26.12.2010 Ergebnis Fotos  
26.12.2009 Ergebnis Fotos  
26.12.2008 Ergebnis Fotos  
26.12.2007 Ergebnis Fotos  
26.12.2006 Ergebnis Fotos  
26.12.2005 Ergebnis Fotos  
26.12.2004 Ergebnis Fotos  
26.12.2003 Ergebnis Fotos  
26.12.2002 Ergebnis Fotos