N e w s

24.05.2022 Das Topspiel am Donnerstag in St. Oswald.

Viel mehr Schlager geht nicht, St. Oswald bei Freistadt sieht das Topspiel der 1. Klasse Nordost schlechthin. Die Heimmannschaft ist natürlich in der Favoritenrolle, der Auftritt im Herbst war auf unserer Sportanlage bemerkenswert. Die makellose Bilanz der Gastgeber im Frühjahr wurde letzte Woche ein wenig getrübt, unsere Nachbarn aus St. Pantaleon-Erla erkämpften überraschend einen Punkt! Momentan ist noch nicht fix, ob die geplante Fanbusfahrt zustande kommt! Wir hoffen natürlich auf zahlreiche Unterstützung hoch im Norden! Anstoßzeiten sind 16 bzw. 18 Uhr!

21.05.2022 Glücklicher Heimsieg und Meistertitel für unsere Reserve.

Die Gäste aus Tragwein begannen vor 400 Zuschauern extrem stark und hatten in den ersten 20 Minuten sicher 6 erwähnenswerte Chancen, wobei auch die eine oder andere hunderprozentige dabei war. Der oft bemühte Sager von den Toren, die man nicht macht, bekommt man, war noch nicht zu Ende gesprochen, als die Hausherren tatsächlich trafen. Allerdings sah zumindest der Schiedsrichter beim Kopfballtreffer von Can Öncel ein Foul. Die Hausherren hatten sich zu diesem Zeitpunkt erfangen und bekamen die Partie in den Griff. Fünf Minuten vor dem Pausenpfiff wurde Michael Bräuer exzellent in Szene gesetzt, dieser umkurvte noch den Tragwein Schlussmann und schob die Kugel zur vielumjubelten Führung ein.

Die zweite Halbzeit verlief ausgeglichen, die besseren Torchancen hatten aber wieder die ambionierten Gäste. Doch auch in den zweiten 45 Minuten blieb es wie verhext für den Tabellendritten, auch weil Christoph Wagner-Binder seine besten Paraden aus seinem Repertoire zeigte. In der 70. Minute die scheinbar vorzeitige Erlösung für die Blau-Gelben. Schiri Hinterhölzl sah ein Handspiel im Tragweiner Strafraum und entschied auf Elfmeter. Standardspezialist Thomas Schlager legte sich wie gewohnt die Kugel zurecht und verwertete sicher zum 2:0. Etwas zu rasch schlugen die Mühlviertler vier Minuten später zurück. Pascal Hochetlinger stand goldrichtig und nach mehreren Zeugenaussagen auch nicht im Abseits und verkürzte auf 1:2. Die letzte Viertelstunde dauerte eine gefühlte halbe, auch weil der Unparteiische unglaublich lange nachspielen ließ, warum auch immer er dies für nötig hielt. Die Tragweiner kamen noch zu der einen oder anderen guten Chance, vermochten aber ihre Effizienz vorm Tor nicht mehr zu steigern. Mit dem erlösenden Schlusspfiff kam zusätzlich die Nachricht vom späten Ausgleich in St. Pantaleon-Erla, womit wir vor dem Duell am Donnerstag in St. Oswald/Freistadt nur mehr drei Punkte hinter dem Leader liegen. Nach dem Spiel wurde bereits von einer organisierten Busfahrt gesprochen, wir halten euch auf dem Laufenden, ob diese so kurzfristig möglich sein wird!

Im Vorspiel agierten die Tragweiner Gäste wie im Hauptspiel und verjubelten einige Torchancen, die vermutlich zu einer bequemen Führung gereicht hätten. Der Tabellenführer blieb aber unbeeindruckt und verwertete selbst unerbittlich seine Möglichkeiten. Die Schruf-Brothers Michael (8., 25.) und Florian (13.) sorgten für einen 3:0 Halbzeitstand. In den zweiten 45 Minuten trafen noch Kapitän Leonhard Ellmer per Elfmeter (73.), Sebastian Schafelner (84.) und Patrick Kalanjos (90.) zum 6:0 Endstand. Auch hier gab es aus St. Pantaleon-Erla Schützenhilfe, mit einem 3:1 Sieg unserer Nachbarn steht unsere Reserve bereits als Meister der 1. Klasse Nordost fest! Wir gratulieren Trainer Kevin Buchberger und seinem jungen Team recht herzlich!

Spielbericht KM

Spielbericht Reserve

Blau-Gelb-Kurier

18.05.2022 Topspiel gegen Tragwein/Kamig.

Am Samstag gibt's quasi das erste Finale im Saisonfinish der 1. Klasse Nordost gegen den SC Tragwein/Kamig. Im Herbst gab es eine 0:5 Klatsche, genug Motivation also für dieses Spiel! Da St. Oswald/Freistadt im Nachtragsspiel Saxen mit 3:0 schlug, wird die Entscheidung um den Titel bereits gefallen sein. Allerdings ist für beide Teams der Relegationsplatz durchaus noch erreichbar! Wir hoffen bei diesem Schlagerspiel wie immer auf zahlreiche Unterstützung auf den Rängen!

14.05.2022 Keine Probleme in Luftenberg.

Von der ersten Minute an waren die Rollen klar verteilt und der Tabellenzweite kontrollierte mit gefühlten 98% Ballbesitz das Geschehen fast nach Belieben. Dass das nicht immer gut gehen muss, bewies sich auch in diesem Spiel, denn auch die ersatzgeschwächten Gastgeber hätten nach einem weiten Outeinwurf in den Strafraum in Führung gehen können. Per Kopf wurde der Ball Richtung Tor gelenkt, doch Christoph Wagner-Binder stand goldrichtig. Michael Bräuer sorgte nach einem schönen Solo dann allerdings schon bald für den Beginn eines ruhigen Nachmittags. Gespielt waren da 22 Minuten und der Abschluss schien nicht unhaltbar. 12 Minuten später kam Sebastian Gschnaidtner über die rechte Seite und seine Hereinsgabe wurde vom Luftenberger Thomas Strasser unglücklich über die Linie gedrückt. Gleich darauf sah man Tor Nummer 3, von Sebastian Gschnaidtner wurde das Spielgerät per Kopf versenkt. Allerdings war der Linienrichter Ronny Koschier auf der Höhe und bemerkte sofort die regelwidrige Abseitsstellung.

Die spielfreudigen Gäste blieben auch in der zweiten Halbzeit am Drücker und fuhren einen Angriff nach dem anderen auf das Tor der Luftenberger. Ein Freistoß von Thomas Schlager sorgte erst für Verwirrung, bald wurde aber klar, dass der Ball durchs Netz wieder rauskullerte - 0:3 nach 55. Minuten. 180 Sekunden später setzte dann Sebastian Gschnaidtner zum Sturmlauf an und versenkte die Kugel wuchtig zum 0:4. Es gab noch einige Möglichkeiten für die Gäste, die allerdings nicht genutzt werden konnten. Einer der seltenen Angriffe der Gastgeber führte 17 Minuten vor dem Ende zu einem Freistoß. Das eher harmlose Geschoß wurde von der springenden Mauer allerdings unglücklich abgefälscht und landete im Tor - 1:4. Den Schlusspunkt setzten schließlich wieder die Blau-Gelben aus St. Valentin. Can Öncel traf in der 88. Minute zum 1:5 Endstand.

Die prekäre Personalsituation der Luftenberger führte im 1b-Spiel zu einem Nichtantreten, somit sollte die Partie mit 0:3 gewertet werden.

Nächste Woche kommt es am Samstag zum ersten von zwei absoluten Topspielen in Serie, Gegner ist zuerst SC Tragwein-Kamig und die Beginnzeiten sind 15 und 17 Uhr. Bereits am Donnerstag darauf (26.5., 16 und 18 Uhr) folgen die Schlagerspiele Erster gegen Zweiter in St. Oswald bei Freistadt!

Spielbericht KM

11.05.2022 Nächste Hürde Luftenberg.

Am Samstag geht's für unsere beiden Teams in die letzten 5 Runden der Meisterschaft und jedes Match soll ein weiterer Schritt Richtung Meistertitel bzw. Aufstieg sein. Luftenberg steckt mitten im Abstiegskampf und wird keinen Zentimeter heimischen Boden freiwillig den Gästen überlassen. Wir hoffen natürlich, dass am Samstag wieder viele St. Valentiner nach Luftenberg kommen werden! Anstoßzeiten sind 15 und 17 Uhr!

06.05.2022 Torreicher Abend gegen Rainbach.

Voll auf ihre Kosten kamen die Zuschauer bei beiden Spielen des SC St. Valentin gegen die Sportunion Rainbach im Mühlkreis. Im Vorspiel deklassierte unsere 1b den Tabellendritten nach dem 9:0 im Herbst diesmal mit 8:1 (2:0). Es trafen Julian Haider (6.), Michael Schruf (36., 59., 87.), Mathias-Karl Schafelner (49.), Laurenz Ebmer (65., 73.) und Sebastian Schafelner (90.).

Das Hauptspiel war die klare Gelegenheit, wie dem Ergebnis nach anzunehmen ist. Die Gäste waren über 90 Minuten ohne Torchance und wurden von einer aggressiven Heimmannschaft schon in Halbzeit eins regelrecht überrollt. Bereits nach 14 Minuten stand es 2:0, da Sebastian Gschnaidtner (12.) und Can Öncel ihre Chancen eiskalt verwerteten. Nach etwas mehr als einer halben Stunde war wieder Sebastian Gschnaidtner zur Stelle und stellte per Kopf auf 3:0. Kurz vor dem Pausentee wurde Can Öncel im Strafraum zu Boden gerissen. Den dafür fälligen Elfmeter verwandelte Thomas Schlager zum 4:0.

Nach der Pause änderte sich wenig am Gesamtbild, die Blau-Gelben blieben spielbestimmend und ließen defensiv überhaupt nichts zu. Die Offensive belohnte sich für ihre Bemühungen noch zweimal. Erst traf Sebastian Gschnaditner zum dritte Male (60.) und dann folgte zum Abschluss in Minute 75 noch das Sahnehäubchen durch Can Öncel. Er oberhob aus einer Position knapp nach der Mittlellinie von der rechten Seite den Gästekeeper und sorgte somit für einen würdigen Abschluss der beiden Torspektakel. Diesselbe Konsequenz wird auch in den letzten fünf Runden von Nöten sein, nächsten Samstag ist man in Luftenberg zu Gast, ehe eine Woche darauf das Topspiel gegen Tragwein-Kamig steigt.

Spielbericht KM

Spielbericht Reserve

Blau-Gelb-Kurier

04.05.2022 Freitag Abend ist die Union Rainbach zu Gast.

Wiederum freitags dürfen unsere KM und Reserve antreten! Wie schwer wir uns gegen Teams aus dem unteren Tabellendrittel tun, sah man trotz Überlegenheit bereits gegen die SPG Weitersfelden/Kaltenberg, St. Pantaleon-Erla und Pabneukirchen. Anstoßzeiten sind 17.45 und 19.45 Uhr. Natürlich wollen wir St. Oswald auf den Fersen bleiben und wenn möglich, Tragwein-Kamig und Saxen auf Abstand halten! Wir freuen uns wieder auf ein sehr gut besuchtes Flutlichtmatch! Noch dazu ist das Vorspiel der 1b-Mannschaften ein echter Schlager, der Erste trifft hier auf den Drittplatzierten!

01.05.2022 17. Hermann Wallner Turnier für U8-Teams - Restplätze.

Für unsere 17. Auflage des Hermann Wallner Turnieres für U8-Teams gibt es noch Restplätze! Wer möchte sich mit den österreichischen Topteams Red Bull Salzburg, Austria Wien, LASK und Flyeralarm Admira messen? Anmeldungen sind noch bei Stefan Fischer (stefan.fischer89@gmx.at bzw. +43 664 1058569) möglich!

Turnierseite

29.04.2022 Nächster Sieg.

In Hälfte eins gab es ein Team, das 35 Minuten lang Fußball spielte, den Gegner im Griff hatte und mit zwei schönen Toren von Sebastian Gschnaidtner (32., 35.) für dieses Engagement belohnt wurde. Danach kehrte eine Spur zuviel an Zufriedenheit bei den Gästen ein und die abstiegsgefährdeten Pabneukirchner kamen in der Folge ohne viel Gegenwehr zu drei Chancen, die jedoch nicht verwertet werden konnten bzw. Christoph Wagner-Binder Sieger im Duell blieb.

Die zweiten 45 Minuten begannen aus blaugelber Sicht genauso verschlafen wie die letzten 10 der ersten Halbzeit. Zur Strafe schlossen die Gastgeber den einzig gelungenen Spielzug in diesem Spiel erfolgreich ab, da waren 50 Minuten gespielt. Das war allerdings die letzte nennenswerte Aktion vor dem Gästetor, weitere Möglichkeiten blieben aus. Bis zur 85. Minute galt dies für beide Teams. Dann gab es wieder ein bisschen Action, zuerst wurde Can Öncel der Ball exzellent auf dem Kopf serviert, allerdings platzierte dieser ihn nicht exakt genug und der Keeper konnte die endgültige Entscheidung verhindern. Drei Minuten später wieder ein schneller Gegenstoß des nunmehrigen Tabellenzweiten und diesmal hatte es Can Öncel am nächsten Körperteil, dem Fuß, alleine vor dem Keeper das dritte Tor zu erzielen. Nach dem bereits geschlagenen Keeper verhinderte aber die letzte Rückversicherung in so einem Fall den Treffer, nämlich die Torstange. Genauso glücklos blieb kurz darauf Michael Bräuer, der am Tormann scheiterte. Somit endete die Partie enger als nötig mit einem 2:1 Sieg für den SC St. Valentin.

Den ersten Punkteverlust und auch Gegentreffer musste unsere Reserve hinnehmen. Nach einer schwachen ersten Halbzeit konnte man den 0:1 Rückstand noch in der 90. Minute durch Michael Schruf per Freistoß schlussendlich mehr als verdient ausgleichen.

Spielbericht KM

Spielbericht Reserve

27.04.2022 Freitag Pabneukirchen.

Wir hoffen stark, dass in Pabneukirchen ein genauso überzeugender Auftritt wie in Saxen gelingt. Der wird nämlich nötig sein, um auch dort bestehen zu können. Die mitten im Abstiegskampf stehenden Gastgeber werden uns keinen Zentimeter ihres Grüns kampflos überlassen... Anstoßzeiten sind 18 und 20 Uhr. Wie immer hoffen wir auf breite Unterstützung aus der Heimat!

24.04.2022 Überzeugender Sieg in Saxen.

Aprilwetter begleitete unsere 1b und unsere Kampfmansnchaft während ihrer beiden Spiele in Saxen. Im Vorspiel scorte wieder der Mann der engen Spiele, Laurenz Ebmer (40.), Bernhard Ellmer machte es ihm eine Viertelstunde vor Schluss nach. Weiter imponierend die Frühjahrssaison unserer Reserve unter Coach Kevin Buchberger: 6 Spiele, 6 Siege, Torverhältnis 19:0!

Das Hauptspiel begann recht rasant, Michael Bräuer knallte den Ball knapp am Tor vorbei, im Gegenstoß kamen die Hausherren zur einzigen Chance in Halbzeit 1 neben dem Tor, allerdings ging der Ball nur um Millimeter am langen Eck vorbei. Die Blau-Gelben hatten Gegner und Partie gut im Griff, ließen keine Chancen zu und waren aggressiv an Gegner und Ball dran. Und lancierten auch gefährliche Angriffe, meist über die linke Seite. Manuel Oberaigner setzte Sebastian Gschnaidtner exzellent in Szene, allerdings blieb der Keeper der Saxener Sieger im Duell. Nach 24 Minuten Spielzeit dann ein Foul außerhalb des Strafraumes, das der gute Spielleiter Aliu mit einem Freistoß ahndete. Thomas Schlager legte sich die Kugel zurecht und erzielte das wohl schönste Freistoßtor der letzten Jahre in der 1. Klasse Nordost. Der Tabellendritte blieb weiter aktiv, brachte aber die Kugel auch nach einer Doppelchance nicht im Tor unter. Zur Strafe folgte kurz vor der Pause nach einem kleinen Schnitzer in der Defensive der glückliche Ausgleich der Saxener durch Philipp Mühllehner.

In der zweiten Halbzeit dann Glück für die Gäste und vielleicht auch die spielentscheidende Szene, als Christoph Wagner-Binder hervorragend klärte. Es folgte ein Angriff der St. Valentiner, der Ball prallte ab, Can Öncel stieg in die Lüfte und hämmerte per Kopf den Ball zum 1:2 in die Maschen. Danach war wieder Zeit für einen Freistoß und da darf momentan nur ein Schlager hin. Diesmal war zwar der Tormann noch dran, doch schlussendlich konnte dieser den Ball nicht mehr entscheidend vom Zappeln im Netz abhalten. Die Saxener waren bemüht, doch in dieser zweiten Halbzeit war der SC aus St. Valentin eine Klasse stärker. Enorm präsent im Zweikampf und immer wieder gefährlich in den Vorstößen. Es gab nur einen kurzen Schreckmoment, als es Elfmeteralarm gab, doch der Schiri winkte ab und präsentierte auch noch den gelben Karton für die seiner Meinung nach unberechtigte Reklamation. Der perfekte Abschluss war das 1:4 nach 72 Spielminuten. Michael Bräuer setzte Manuel Oberaigner hervorragend in Szene und dieser bediente ebenso exzellent Sebastian Gschnaidtner, der bereitwillig den Fuß hin hielt und einschob. Danach war die Partie endgültig gelaufen, die Gäste kontrollierten das Spiel und ließen Ball und Gegner laufen. Erwähnenswert ist noch das Debut vom 17-jährigen Youngster Ben Obi, der in den wenigen Spielminuten gute Szenen hatte. Mannschaftlich war das geschlossen eine starke Leistung, der Sieg mehr als verdient. Nächste Woche wird bereits am Freitag gespielt, es geht nach Pabneukirchen.

Spielbericht KM

Spielbericht Reserve

23.04.2022 Wings For Life Run am 8. Mai 2022.

Der Flag Football Club Veterans St. Valentin läuft heuer gemeinsam mit dem SC St. Valentin am 08.05.22 um 13:00 Uhr für einen guten Zweck. Sei dabei und unterstütze unser Team! JEDER kann mitmachen! Ganz egal ob Vereinsmitglied oder nicht, ob Laufen oder ein Spaziergang mit der Familie, egal welche Distanz und welches Tempo, egal wo. Dabei sein ist alles! Komm gerne vorbei (egal ob Läufer oder nicht) und genieße auch danach das eine oder andere Kaltgetränk mit uns oder gönn' dir eine Bosna. Außerdem gibt's die Möglichkeit am SC Platz zu duschen und es gibt Kaltwassertonnen für die optimale Regeneration. Wir freuen uns darauf, mit dir gemeinsam etwas Gutes bewirken zu können. Run for those who can´t! FFC Veterans St.Valentin 2022 - Wings for Life World Run https://www.wingsforlifeworldrun.com/de/teams/EJeWP5

21.04.2022 Topspiel in Saxen am Sonntag.

Der Vierte Saxen überzeugte bis jetzt zu Hause absolut und feierte in den bisherigen 8 Heimspielen 7 Siege (u.a. 3:2 gegen St. Oswald/Fr.) und musste sich nur einmal mit einem Unentschieden (0:0 gegen Tragwein-Kamig) begnügen. Die Trauben hängen also wieder hoch und es wird nicht einfach, einen oder mehrere Punkte aus dem Mühlviertel zu entführen. Wir hoffen natürlich das Beste und auf zahlreiche blaugelbe Unterstützung auf den Rängen! Für die 1b wird's um nix leichter, nach den knappen Siegen in den letzten beiden Runden heißt es auch diesmal wieder geduldig und konsequent sein! Im Herbst siegte die KM mit 1:0 (1:0) und die Reserve mit 4:2 (1:2). Anstoßzeiten am Sonntag sind noch einmal 14.30 Uhr und 16.30 Uhr!

16.04.2022 Doppelsieg mit Minimaltorausbeute.

Derbytime im Ennsdonauwinkel und trotz Konkurrenzveranstaltung im selben Ort sehr guter Besuch auf den Rängen! Die beiden Spiele an diesem Nachmittag glichen sich frappierend. Auf der einen Seite Defensivkünstler mit wenig bis gar keinen Ambitionen auf Offensivtaten, auf der anderen Seite bemühte Gastgeber, die die wenigen Löcher in den Gästereihen zu finden versuchten und dabei mit ihrer Geduld zu kämpfen hatten. Im Vorspiel dauerte es bis zur 70. Minute, als Laurenz Ebmer die Kugel zum 1:0 einschob. Die Reserve blieb somit weiterhin ohne Gegentor im Frühjahr und souverän an der Spitze. Im Hauptspiel ließen die Gastgeber erst zwei wirklich gute Chancen aus, bis es äußerst glücklich zur sicher nicht unverdienten Führung kam. Manuel Oberaigners Hereingabe wird per St. Pantaleoner Kopf ins Tor befördert, gespielt waren da bereits 38 Minuten.

Die zweite Halbzeit verlief zuerst wie die erste, zwei guten Möglichkeiten von Can Öncel wurde erst durch den Rasen und dann durch die Querlatte die Umwandlung in Zählbares verwehrt. Die Blau-Gelben hatten die laue gegnerische Angriffslinie stets gut im Griff und ließen keinerlei gefährliche Szenen zu. So musste man aus heimsicher Zuschauersicht nur darum bangen, nicht zu erfrieren. Nach etwas mehr als 90 Minuten waren die drei Punkte ebenso wie der dritte Tabellenplatz gesichert. Nächsten Sonntag geht's übrigens zum Viertplatzierten Saxen, ein Schlüsselspiel für beide Teams, um am Führungsduo dran zu bleiben!

Spielbericht KM

Spielbericht Reserve

Blau-Gelb-Kurier

Die Fotos sind von Hannes Draxler:

13.04.2022 Update der Sammelliste für die Ukraine.

Es kommt noch immer eine große Anzahl von Flüchtlingen aus der Ukraine zu uns, daher werden nun auch wieder Bekleidung, Schuhe und Bettwäsche benötigt (keine Wintersachen bitte...)!

13.04.2022 Derbytime am Karsamstag.

Nach dem enttäuschenden Ende in Lasberg steht das Derby gegen St. Pantaleon-Erla auf dem Programm. Mit Grauen erinnern wir uns an die Herbstpartie, die verdient mit 0:2 verloren ging. Auch die Reserve holte nur einen Punkt beim 0:0. Es ist also Revanche angesagt. Wir erwarten zwei enge Spiele, die bis zum Schluss sicherlich nichts an Spannung und Dramatik vermissen lassen werden! Anstoßzeiten sind am Samstag 14.30 und 16.30 Uhr.

10.04.2022 KM belohnt sich nicht für Aufholjagd.

Den Zuschauern in Lasberg wurde an diesem Sonntag ein besonderes Spektakel geboten. Wenn man aus blaugelber Sicht um den Titel mitspielen möchte, sind 5 Gegentreffer natürlich viel zu viel und die gesamte Mannschaft muss über eine Optimierung ihres Defensivverhaltens nachdenken. Bereits nach 14 Minuten kassierte man das 1:0. Kapitän Raphael Fischelmayr fand aber nur 4 Minuten später die richtige Antwort und glich aus. Allerdings blieb man den Gastgebern gegenüber weiterhin sehr freundlich und entgegenkommend und ließ noch vor der Pause drei weitere Gegentreffer zu (24., 32., 42.).

In der zweiten Halbzeit dauerte es dann bis zur 60. Minute, als die Gäste mit der Aufholjagd begannen. Michael Bräuer trug sich in die Torschützenliste ein. In Minute 78 war es dann Sebastian Gschnaidtner, der mit dem 3:4 dem Spiel noch einmal eine Prise Spannung verabreichte. Und als kurz darauf Gabriel Sandner den vielumjubelten Ausgleich erzielte, war man sich fast sicher, dass ein fünftes Gästetor nur noch eine Frage der Zeit ist. Doch wie so oft kommt es im Fußball anders und die Lasberger trafen in der Nachspielzeit zum 5:4 Endstand!

Die Reserve bleibt auf Meisterkurs und gewann knapp mit 1:0! Torschütze war Lukas Öllinger in Minute 13. Nach vier Frühjahrsrunden hält man nun bei 4 Siegen und einem Torverhältnis von 16:0!

Spielbericht KM

Spielbericht Reserve

06.04.2022 Am Sonntag geht's nach Lasberg.

In Lasberg war es bisher immer sehr schwer zu Punkten zu kommen und wir erinnern uns besser nicht an das letzte Spiel im hohen Norden. Auch im Herbst war die Partie enger, als der 4:1 Endstand aussagt. Unsere 1b gewann damals mit 5:1. Beide Teams hoffen natürlich wieder auf zahlreiche Unterstützung aus der Heimat! Anstoßzeiten am Sonntag sind bei voraussichtlichem Sonnenschein 14.30 Uhr und 16.30 Uhr!

30.03.2022 Mit einem souveränen 3:0 zur Tabellenführung.

Das Match war über die gesamte Spielzeit sehr einseitig, die Gastgeber kamen in der ersten Halbzeit aber zu keinen nennenswerten Chancen, Bad Zell kam in 90 Minuten zu keiner Tormöglichkeit. Erst ein laut Augenzeugenberichten umstrittener Elfmeter nach einer Attacke an Michael Bräuer sorgte für einen Torjubel. Thomas Schlager blieb in Minute 52 eiskalt und traf zum 1:0. 720 Sekunden später wird Michael Bräuer tatsächlich nicht regelkonform zu Fall gebracht. Da dies wieder im Strafraum passierte, durfte Thomas Schlager ein zweites Mal ran und erhöhte auf 2:0. Den Schlusspunkt setzte Sebastian Gschnaidtner, der die Kugel nach 73 Minuten im gegnerischen Tor versenkte. Da das Schlagerspiel zwischen St. Oswald und Saxen abgesagt werden musste, sind wir nun für zumindest eine Woche an der Tabellenspitze!

Genauso wie unsere Reserve, die die Gäste förmlich überrollte und mit 9:0 (3:0) siegte. Es trafen Leonhard Ellmer (2., Elfmeter), Michael Schruf (39.), Ben Obi (42.), Julian Haider (52.), Dominik Wimmer (53.), Lukas Öllinger (63., 83.), Isai Himmelbauer (69.) und Mathias Schafelner (90.).

Spielbericht KM

Spielbericht Reserve

Blau-Gelb-Kurier

30.03.2022 Erstes Flutlichtspiel im Frühjahr am Freitag.

Bereits am Freitag geht's für unsere beiden Titelkandidaten mit den Heimspielen gegen die Sportunion Bad Zell weiter. Anstoß ist für die Reserve um 17.30 Uhr, zwei Stunden später startet die Kampfmannschaft ihr Vorhaben, dem Leader aus St. Oswald auf den Fersen zu bleiben! Wir hoffen wieder auf zahlreiche Zuschauer, achtet allerdings bitte alle wieder auf euch und eure Mitmenschen und haltet alle Vorgaben bezüglich Covid-19 ein!

30.03.2022 Wieder Einschränkungen auf der Sammelliste für die Ukraine.

Bis auf Weiteres werden nicht benötigt: Bekleidung, Schuhe, Bettwäsche!

26.03.2022 Sieg in Nachspielzeit fixiert.

Das Match begann für die Gäste recht ansprechend, Michael Bräuer überhob nach einem langen Ball den heimischen Keeper und stellte bereits nach 7 Minuten auf 0:1! Danach hatten die Schweinbacher ein Chancenplus und trafen auch einmal, allerdings wurde auf Abseits entschieden. So war es Sebastian Gschnaidtner, der nach 34 Minuten auf das scheinbar sichere 0:2 stellte. Allerdings schlugen die Gastgeber nur kurz darauf zurück und hielten das Spiel für die zweiten 45 Minuten weiter offen.

Nach der Halbzeit waren wiederum die Mühlviertler gefährlicher und 9 Minuten vor Schluss wurden sie für ihre Mühen mit dem Ausgleich belohnt. Wenn man um den Titel mitspielen möchte, braucht man natürlich auch eine Portion Glück dazu und dieses hatten die Blau-Gelben an diesem Samstag. In der Nachspielzeit sicherte Sebastian Gschnaidtner mit seinem zweiten Treffer unserem Team doch noch 3 Punkte und Platz 2 in der Tabelle, nachdem St. Oswald gestern den bisherigen Tabellenführer Tragwein/Kamig mit dem 3:1 vom Thron stürzte.

Unsere Reserve setzte ihren Siegeslauf weiter fort. Der nun alleinig Führende in der Torschützenliste, Michael Schruf, brachte sein Team mit Saisontor Nr. 12 bereits in der 3. Minute in Führung. Sein (noch) jüngerer Bruder Florian erzielte nur 4 Minuten nach seiner Einwechslung nach einer Stunde Spielzeit das 0:2.

Spielbericht KM

Spielbericht Reserve

25.03.2022 Nächste Hürde Schweinbach.

Am Samstag stehen Reserve (13.30 Uhr) und KM (15.30 Uhr) vor den nächsten schweren Aufgaben in Schweinbach. Die Gastgeber gewannen in der ersten Frühjahrsrunde in St. Pantaleon mit 1:0 und liegen momentan auf Platz 8. Im Herbst gab es 4:1 (1b) und 4:0 (KM) Heimsiege. Wir hoffen wieder auf zahlreiche Unterstützung im nahen Schweinbach!

21.03.2022 17. Hermann Wallner Turnier am 28. Mai 2022.

Das 17. Hermann Wallner Turnier für U8-Teams findet heuer am Samstag, den 28. Mai statt. Nach zwei Pandemie-bedingten Absagen sollte eine Durchführung doch im Bereich des Möglichen sein! Wir freuen uns auf 32 Mannschaften, die um den Wanderpokal spielen werden. Titelverteidiger aus dem Jahr 2019 ist die Red Bull Fußball Akademie.

Einladung

Turnierseite

19.03.2022 6 Punkte zum Auftakt.

Schon in der ersten Minute wurde klar, dass die SPG Weitersfelden/Kaltenberg/Liebenau ein brandgefährlicher Gegner sein wird. Mit Müh und Not und ein wenig Unvermögen des Gegners wird die brenzlige Situation gerade noch geklärt. Die Hausherren waren anschließend wie gewohnt im überlegenen Ballbesitz, fanden aber kaum Löcher in der dicht gestaffelten Abwehr der Gäste. Diese wiederum kamen nur vereinzelt zu Gegenstößen, ohne jedoch Zählbares zu erreichen. In Minute 19 wurde ein Schuss aus der zweiten Reihe im Strafraum geblockt, der von der Bäckerei-Konditorei Riesenhuber gesponserte Matchball fiel Lukas Ullmann vor die Füße, dieser ließ sich die Chance nicht entgehen und schob zum 1:0 ein. Bis zur 37. Minute lief das Spiel wie zuvor beschrieben ab, ehe eine ungestüme Attacke zu einem Elfmeter für die Gäste führte, den Sebastian Schmalzer für sein Team souverän verwertete.

Die zweite Halbzeit verlief anfangs noch eine Spur eindeutiger Richtung Gästetor. Und schon nach 8 Minuten wurde dies mit der neuerlichen Führung belohnt. Abermals war Lukas Ullmann im Kopf der Schnellste und verwertete den nächsten Abpraller eiskalt! Auch als Kapitän Raphael Fischelmayer mit Gelb-Rot vom Platz musste, behielten die Gastgeber das Ruder in der Hand. Sebastian Gschnaidtner verabsäumte es leider mit einer vergebenen Doppelchance das Match vorzeitig zu entscheiden. Erst gegen Ende des Matches wurde es doch noch mehrmals brenzlig vor dem heimischen Tor, ein Stangenschuss und zwei Freistöße ohne Auswirkungen am Trefferboard waren die einzige Ausbeute der Mühlviertler Gäste. Somit blieb es also beim harterkämpften 2:1 Heimsieg und der Festigung des 3. Platzes in der 1. Klasse Nordost.

Im Spiel der 1b-Teams zuvor war der Herbstmeister dem Gegner haushoch überlegen und revanchierte sich mit einem 4:0 (3:0) für die Niederlage zum Saisonstart. Es trafen Laurenz Ebmer (2.), Michael Schruf (16.), Sebastian Schafelner (30.) und Enes Bekdemir (65.).

Spielbericht KM

Spielbericht Reserve

Blau-Gelb-Kurier

16.03.2022 Saisonstart in der 1. Klasse Nordost.

Wie schon letzte Woche erwähnt wartet mit der SPG Weitersfelden/Kaltenberg/Liebenau zwar der Letzte der 1. Klasse Nordost, allerdings auch ein Gegner, der unserer KM beim 1:1 zwei Punkte abknöpfen konnte und unsere Reserve sogar mit 2:1 bezwang! Wir sind also mehr als gewarnt, das erste Spiel der Frühjahrssaison ist mit Sicherheit eines der schwersten und so hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung unserer Fans! Anstoß am Samstag ist für die Reserve um 13.30 Uhr, die KM beginnt um 15.30 Uhr!

16.03.2022 Neuerliches Update der Sammelliste für die Ukraine.

Es wird nun auch wieder Bekleidung benötigt! Hier ist der Link zur aktuellen Sammelliste:

Sammelliste Stand 16.03.2022

12.03.2022 Generalprobe gegen Bad Hall geglückt.

Im letzten Testspiel zu Hause gegen Bezirksligist Bad Hall gab es einen 2:1 (1:0) Erfolg. Lukas Ullmann traf beide Male. Nächste Woche geht's am Samstag (13.30/15.30 Uhr) in der 1. Klasse Nordost los und mit der SPG Weitersfelden/Kaltenberg/Liebenau kommt gleich ein unangenehmer Gegner an die Perovitstraße. Auswärts erreichte man ein bescheidenes 1:1 Unentschieden.

10.03.2022 Update der Sammelliste für die Ukraine.

Bitte momentan keine Bekleidung mehr spenden! Hier ist der Link zur aktuellen Sammelliste:

Sammelliste Stand 10.03.2022

08.03.2022 Blau-Gelb unterstützt Blau-Gelb - SC St. Valentin lieferte erste Hilfsgüter.

Die erste Lieferung ging heute an die Hilfsorganisation Support Ukraine NOW Upper Austria! Hans Killinger und Gernot Pammer erledigten dies als Initiatoren der Aktion gleich selbst! Vielen Dank an alle, die bereits gespendet haben!

Foto 1 von Renate Steffelbauer

Foto 2 von Renate Steffelbauer

Info

Sammelliste

05.03.2022 Erstes Heimspiel auf Rasen im Test gegen Eferding.

Zwei Wochen vor dem Meisterschaftsstart gab es gegen den Tabellenführer der 1. Klasse Mitte, UFC Eferding, ein 1:1 (1:0) Remis.

03.03.2022 Blau-Gelb unterstützt Blau-Gelb - der SC St. Valentin hilft den Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine.

Auf Initiative unserer beiden Platzwarte Hans Killinger und Gernot Pammer sammelt der SC St. Valentin auf seinem Vereinsgelände folgende Dinge (täglich von 18 bis 20 Uhr):

Warme Kleidung, Decken, Schlafsäcke, Taschenlampen, Verbandszeug, Windeln (auch für Erwachsene), Druckverbände, Hygieneartikel, konservierte Lebensmittel, warme Schuhe.

Alle gespendeten Güter werden an eine Hilfsorganisation übergeben, die die Transporte an die Grenzen zur Ukraine übernimmt!

27.02.2022 Unentschieden gegen Stein.

Im Testspiel gegen den ATSV Stein erreichte man ein 1:1 (1:1) Remis.

25.02.2022 Reserve testete in Schwertberg.

Beim ersten Vorbereitungsmatch gegen Schwertberg gab es eine 0:6 (0:2) Niederlage.

18.02.2022 Kematen/Ybbs in Hälfte eins zu stark.

Der niederösterreichische Gebietsligist Kematen/Ybbs war in den ersten 45 Minuten eine Nummer zu stark. Endstand schließlich 1:4 (0:4).

13.02.2022 Nächsten Bezirksligisten besiegt.

Nach dem SK Asten stand mit dem FC Aschach/Steyr ein weiterer Bezirksligist als Testspielgegner zur Verfügung. Dieses Mal gewann man mit 2:0 (1:0).

11.02.2022 Test gegen Asten.

Gegen unseren serienmäßigen Aufbaugegner SK Asten gab es einen 1:0 (1:0) Sieg.

05.02.2022 Sieg gegen Pichling.

Im zweiten Testspiel traf man (wiederum auf der ABC-Anlage in Urfahr) auf die Union Pichling und siegte mit 3:0 (2:0).

29.01.2022 Erster Test gegen SK ADmira.

Nach einer sehr bescheidenen ersten Halbzeit ging das erste Vorbereitungsspiel auf der ABC-Anlage in Urfahr gegen SK ADmira Linz mit 1:6 (0:6) verloren.

17.01.2022 Trainingsbeginn KM/Reserve.

Heute starten unsere KM und unsere Reserve in die neunwöchige Vorbereitsungsphase für die Frühjahrssaison. Nach dem erfolgreichen Herbst hoffen wir auf eine Fortsetzung der Leistungen im neuen Jahr!

Trainings-und Spielplan

26.11.2021 Absage aller Hallenturniere.

Leider müssen wir auch dieses Jahr alle Hallenturniere aufgrund der unsicheren Situation rund um die Covid-19 Pandemie absagen. Wir hoffen, wie schon im Vorjahr, dass es im nächsten Winter zu einer gewissen Normalität kommen wird, in der man auch im Inneren gefahrlos Sport betreiben kann. Bleibt gesund und achtet auf euch und eure Mitmenschen!

08.11.2021 Erfolgreicher Saisonabschluss.

Mit einem 2:0 (0:0) gegen den Tabellennachbarn Union Schönau gelang unserer KM ein erfolgreicher Abschluss einer guten Herbstsaison, welche mit dem 3. Rang endete. Es fehlen nach 13 Runden nur zwei Punkte auf die punktegleichen Teams an der Spitze, SC Tragwein/Kamig und USV St. Oswald/Freistadt. Falls es sie geben wird, ist eine spannende Rückrunde zu erwarten, da auch der Vierte Union Saxen die selbe Punkteanzahl wie wir erreichen konnte. Das Spiel selbst an diesem Samstagnachmittag war nichts für Fußballfeinschmecker, der tiefe Platz ließ vermutlich nicht mehr als diesen Hickhack zu. Die Gäste aus Schönau waren auf jeden Fall ebenbürtig, allerdings glänzten auch sie wie die Gastgeber mit Ungefährlichkeit. Und wenn nicht Sebastian Gschnaidtner nach knapp einer Stunde im Strafraum gelegt worden wäre, hätten die Zuschauer vermutlich ein 0:0 gesehen. So aber verwertete Thomas Schlager den Elfmeter souverän zum 1:0 und in der Nachspielzeit legte sich Sebastian Gschnaidtner den Ball für einen Freistoß ein paar Meter jenseits des Sechzehners bereit, um ihn anschließend gekonnt zum 2:0 zu versenken.

Die bereits als Herbstmeister feststehende Reserve war einmal mehr zu stark für den Gegner. Im letzten Spiel der Saison, dass aufgrund der St. Oswalder Niederlage in Rainbach dem Team sogar einen 6-Punkte-Vorsprung bescherte, siegte man mit 4:1 (3:0). Es trafen Gabriel Sandner (7.), Marwin Dietachmayr (11.), Patrick Kalanjos (44.) und Isai Himmelbauer (66.).

Spielbericht KM

Spielbericht Reserve

Blau-Gelb-Kurier

04.11.2021 Nette Leit Night 2021 abgesagt.

Aufgrund der aktuellen Covid-Situation - der stark steigenden Infektionszahlen und der Einschränkung durch die behördlichen Vorgaben - muss die Nette Leit Night 2021 leider abgesagt werden. Alle Personen, welche bereits eine VVK-Karte erworben haben, können diese bis 30.11.2021 bei ihrem Verkäufer zurückgeben und erhalten natürlich den gesamten Betrag rückerstattet. Wir bitten um euer Verständnis und bleibt gesund!

03.11.2021 Letztes Match der Herbstsaison.

Am Samstag stehen die letzten beiden Spiele der Herbstsaison in der 1. Klasse Nordost auf dem Programm. Bereits um 12 Uhr empfängt der feststehende Herbstmeister im Spiel der Reservemannschaften die Gäste aus Schönau, die momentan auf dem guten vierten Platz liegen. Auf dem selben Rang liegt unsere Kampfmannschaft, die wiederum nur zwei Punkte vor den Gästen platziert ist. Anstoß in diesem Match ist um 14 Uhr. Wir hoffen auf einen positiven Abschluss der Herbstsaison und auf zahlreiche Unterstützung auf den Rängen!

01.11.2021 Souveräner Sieg in Bad Kreuzen.

Es war ein sehr ungleiches Duell der beiden Tabellennachbarn an diesem Sonntagnachmittag. Die Gäste aus dem Bezirk Amstetten kontrollierten das Spiel über 90 Minuten und zeigten auch viele attraktive Spielzüge Richtung gegnerischem Tor. Dass es zur Pause nur 0:1 stand, verdankten die Gastgeber ihrem Keeper, der zwei Kopfbälle gerade noch entschärfen konnte und dem Unvermögen bzw. Pech der Gästeangreifer. Der erste und einzige Schnitzer des heimischen Keepers führte dann allerdings doch noch kurz vor dem Pausenpfiff für die 0:1 Führung. Nach einem Eckball kam die Nr. 36 (ehemals Nr. 1) nicht richtig an die Kugel und Michael Bräuer versenkte den Abpraller kompromisslos. In der zweiten Halbzeit das selbe Bild, Bad Kreuzen ohne jede Chance, der SC St. Valentin im Vorwärtsgang und mit klar besserer Chancenverwertung. In der 61. Minute traf erst Sebastian Gschnaidtner per Kopf zum 0:2 und in der 82. Minute tat es ihm Can Öncel zum 0:3 gleich. Zwei Minuten später folgte ein Foul an der Strafraumgrenze an Lukas Öllinger und der gut stehende Schiedsrichter zeigte auf den Elfmeterpunkt. Thomas Schlager ließ sich die Chance nicht entgehen und verwertete sicher zum 0:4.

Ein verdienter Sieg in dem Spielverlauf durchaus entsprechender Höhe.

Spielbericht KM

01.11.2021 Reserve Herbstmeister.

Herzliche Gratulation an Coach Kevin Buchberger und sein Team! Mit einem souveränen 4:0 Sieg in Bad Kreuzen krönte sich unsere 1b eine Runde vor Schluss bereits zum Herbstmeister! Es trafen Laurenz Ebmer (23., 57.), Ben Obi (42.) und Patrik Freinhofer (59.).

28.10.2021 Duell um Platz 4.

Diesen Sonntag geht's nach Bad Kreuzen und dort gilt es nicht zu verlieren, um den Rückstand zur Tabellenspitze nicht zu groß werden zu lassen! Unsere Reserve könnte sich übrigens mit einem Sieg bereits selbst zum Herbstmeister machen! Wir hoffen auf zahlreiche blau-gelbe Unterstützung für beide Teams, Anstoßzeiten sind 13.30 Uhr und 15.30 Uhr!

Nette Leit Night 2021
25.10.2021 Nette Leit Night 2021.

Am 13. November wird nach einem Jahr Zwangspause wieder die Nette Leit Night im Kulturhaus St. Valentin über die Bühne gehen! Die Band Hat Over Heels wird Sie den ganzen Abend lang musikalisch hochqualitativ begleiten, für den Ausgleich vorhandener Dürste und Hungerleiden stehen diverse Bars zu Ihrer Verfügung. Der Vorverkauf hat bereits begonnen, die Gesamtzahl der bei Funktionären, Trainern und Spielern erhältlichen Karten ist aufgrund der Vorgaben limitiert!

Nette Leit Night 2021
25.10.2021 St. Oswald zu stark.

Das Schlagerspiel gegen das Luxusteam aus dem nördlichen Mühlviertel begann aus heimischer Sicht in märchenhafter Form. Der seit 5. Juni gerade einmal 16-jährige Michael Schruf traf bei seinem KM-Debüt bereits nach 4 Minuten per Kopf zur 1:0 Führung! Allerdings fand man sich eine gute Viertelstunde später in der harten Realität wieder. Gästestürmer Filip Rezac nahm sich den Ball für (fast) alle gut sichtbar mit der Hand mit in den Lauf und schob zum 1:1 Ausgleich ein. Danach kamen die Gäste mit den schwierigen Platz- und Windverhältnissen besser zurecht, belohnten die mitgereisten Fans mit zwei weiteren sehenswerten Treffern in den Minuten 36 und 37 und gingen mit einer 3:1 Führung in die Pause. Das Spiel war über die 90 Minuten hart umkämpft, man erlebte selten ein Match, wo soviele Einsätze der Medizinabteilung am Spielfeld notwendig waren. In der zweiten Halbzeit hielten die Gastgeber das Match offen, Christoph Binder verhinderte noch das frühe 1:4, ehe es per Elfmeter in der 75. Minute dennoch passierte. Die heimischen Kicker blieben trotzdem bemüht und kamen durch Can Öncel noch zu einer Ergebnisverschönerung, die aber nach 84. Minuten zu spät kam. Eventuell hätte es den einen oder anderen Elfmeter für den neuen Tabellenführer geben müssen, allerdings blieb die Pfeife des Schiris stumm. Ein verdienter Sieg jedenfalls der reiferen Mannschaft, die zweifellos am Ende der Saison ganz weit vorne stehen wird.

Im Reserve-Bewerb war dieses Match ebenfalls das Topspiel der Runde und auch hier setzte sich die bessere Mannschaft durch, die Hausherren siegten souverän mit 5:1 (2:0) und vergrößerten den Vorsprung auf den noch immer zweitplatzierten Gegner auf vier Punkte (bei einem Spiel mehr)! Es trafen Leonhard Ellmer (12., 17.), Laurenz Ebmer (62.), Enes Bekdemir (73.) und Marwin Dietachmayr (82.).

Spielbericht KM

Spielbericht Reserve

Blau-Gelb-Kurier

20.10.2021 Die nächsten Hits.

Am Sonntag stehen wieder echte Schlagerspiele an der Perovitstraße auf dem Programm! Um 13.30 Uhr trifft der Tabellenerste SC St. Valentin 1b auf den Zweitplatzierten St. Oswald/Fr. und um 15.30 Uhr lautet das Duell Dritter gegen Zweiter. Nach den Niederlagen in Tragwein sind unsere beiden Teams sicher auf Wiedergutmachung aus. Wir freuen uns auf jeden Fall auf diese beiden Spitzenspiele!

18.10.2021 Herbe Schlappe.

Schon der Beginn in Tragwein verhieß nix Gutes. Es soll jetzt die Tragweiner Leistung nicht schmälern oder gar ein Entschuldigungsgrund für das gesamte Match sein, aber man darf angeblich schon beim 1:0 in Minute 2 von einem leisen Abseitsverdacht sprechen. Danach vermochten es die Gäste nicht, die vorhandenen Chancen zu verwerten, stattdessen gelang den entfesselten Gastgebern noch vor der Pause das 2:0. Über die zweite Halbzeit muss man wieder wie schon gegen St. Pantaleo-Erla den Mantel des Schweigens hüllen. Dass es gar ein 5:0 wurde, tut natürlich schon sehr weh.

Auch unsere 1b hatte nicht den besten Tag und verlor mit 1:3. Das Ehrentor erzielte Dominik Wimmer in der 67. Minute.

Spielbericht KM

Spielbericht Reserve

14.10.2021 Topspiel in Tragwein.

Die letzten vier Runden stehen vor der Tür und die Auslosung könnte für den aktuellen Tabellenführer nicht schwerer sein. Am Samstag geht's zum Dominator der letzten Saison, den momentan Viertplatzierten SC Tragwein/Kamig. Anstoßzeiten sind 16 (Reserve) und 18 Uhr (KM). Die Ausgangslage verspricht auf jeden Fall ein Spiel auf höchstem Klassenniveau! In der Woche drauf empfangen wir am Sonntag den Topfavoriten in dieser Saison, USV St. Oswald/Freistadt und zum Abschluss geht's gegen die punktegleichen Tabellenfünften und -siebten Bad Kreuzen (A) und Schönau (H). Um an der Tabellenspitze zu bleiben, liegt also ein hartes Stück Arbeit vor unseren beiden Teams.

11.10.2021 Mit knappem Sieg zur Tabellenführung.

Die ASKÖ Luftenberg erwies sich über 90 Minuten als der erwartet schwer bezwingbare Gegner. Die Gastgeber waren gegen die tief stehenden Gäste während fast der gesamten Spielzeit überlegen und erspielten sich auch einige richtig gute Chancen, die allesamt bis zur 77. Minute nicht genutzt werden konnten. In dieser welcher erfolgte wiederum einer der unzähligen Angriffe über die Seite, in dem Fall die rechte. Die exzellente Hereingabe von Sebastian Gschnaidtner verwertete Kapitän Raphael Fischelmayr per Kopf zum hochverdienten 1:0. Danach wurde es tatsächlich noch zweimal brenzlig, das eine Mal rettete Keeper Christoph Wagner-Binder, der zweite Versuch der Gästeoffensive endete mit einem Stangentreffer. Somit steht man nach der überraschenden Niederlage von St. Oswald bei Freistadt nach 9 Runden an der Tabellenspitze - genauso wie schon seit zwei Wochen unsere 1b, die das Vorspiel mit 6:0 gewinnen konnte. Es scorten Isai Himmelbauer (8.), Lukas Ullman (17.), Lukas Ströbitzer (54.), Mathias-Karl Schafelner (57.), Ben Obi (73.) und Fabian Osanger (90.).

Spielbericht KM

Spielbericht Reserve

Blau-Gelb-Kurier

07.10.2021 Weiter geht's am Sonntag.

Obwohl nicht alle Spiele zur vollsten Zufriedenheit gelaufen sind, stehen wir nach 8 Runden mit Platz 2 hinter dem großen Favoriten St. Oswald/Freistadt ganz gut da. Mit dem aktuell Tabellenfünften Luftenberg kommt die nächste große Hürde ins Mostviertel zu Besuch, der allerdings in der Vorwoche gegen den SC St. Pantaleon-Erla zu Hause mit 1:4 verlor. Die Anstoßzeiten am Sonntag sind beim Tabellenführer 1b um 14 Uhr und bei der KM um 16 Uhr!

03.10.2021 Klare Siege im hohen Norden.

Bereits im Vorspiel kamen jene, die gerne Tore sehen, voll auf ihre Kosten. Unsere Reserve besiegte den Tabellendritten Rainbach mit 9:0 (4:0) und festigte damit die Tabellenführung. Es trafen Mathias Schafelner (2., 42., 52.) Patrick Kalanjos (13.), Dominik Wimmer (22.), Leonhard Ellmer (75., Elfer), Fabian Osanger 79., Elfer) und Michael Schruf (85., 87.).

Danach dominierte unsere KM 90 Minuten das Spiel und hätte schon viel früher das Spiel fix entscheiden müssen. Die Gastgeber aus Rainbach fanden während der gesamten Spielzeit keine einzige Chance vor, während die Gäste ein paar Sitzer ausließen. Einzig Sebastian Gschnaidtner konnte zwei der (anfangs rollenden) Angriffe in Zählbares umwandeln. Er traf in den Minuten 16 und 76. Damit blieb man St. Oswald/Fr. auf den Fersen und überholte Saxen, dass überraschend in Pabneukirchen verlor.

Spielbericht KM

Spielbericht Reserve

29.09.2021 Am Samstag geht's nach Rainbach.

Wieder wartet ein Team aus der unteren Tabellenregion auf unsere KM. Doch wir sind gewarnt, Rainbach kam letzte Woche in St. Pantaeloen-Erla zu einem 2:1 Sieg und gewann ursprünglich auch in Bad Zell mit 3:0. Allerdings wurden dabei 4 Wechsel durchgeführt (der letzte in der 93. Minute), was eine 0:3 Strafverifizierung zur Folge hatte. Einen Schlager gibt's auf jeden Fall im Vorspiel, der Tabellendritte empfängt den aktuellen Tabellenführer! Wir hoffen auf breite Unterstützung im Mühlviertler Norden!

27.09.2021 Souveräner Sieg gegen Pabneukirchen.

Das Spiel war ähnlich einschläfernd wie gegen St. Pantaleon-Erla. Die Gäste aus Pabneukirchen kamen in der ersten Halbzeit zu einer Chance, die nach einem missglückten Freistoß in Strafraumnähe entstand. Christoph Wagner-Binder blieb im Duell mit dem gegnerischer Stürmer Sieger. Da stand es allerdings schon 1:0 für die Gastgeber, denn zuvor glückte der kurz abgespielte Freistoß besser und die Flanke verwertete Kapitan Raphael Fischelmayer per Kopf zur 1:0 Führung. Die Blau-Gelben hatten das Spiel stets unter Kontrolle und man hatte das Gefühl, dass die Gäste mit dem knappen Rückstand durchaus zufrieden waren. Auch in der zweiten Halbzeit kamen sie allerdings einmal gefährlich vor das Tor, aber der Sieger hieß abermals Chri Wagner-Binder. Gefühlte 90% Ballbesitz genügten nicht, um viele Chancen herauszuspielen. So dauerte es bis zur 86. Minute, als ein schöner Angriff über die rechte Seite rollte, den Can Öncel in Torjägermanier zum 2:0 erfolgreich abschloss. Und zum Abschluss gab es noch den Premierentreffer von Gabriel Sandner, der noch gut einen Monat 15-Jährige hämmerte den Ball in der Nachspielzeit volley zum 3:0 Endstand in die Maschen!

Im Reservespiel kam es zum Schlager der beiden erstplatzierten Teams. Die Gastgeber vergeigten in der ersten Halbzeit zahlreiche Chancen, sodass es bis zur 45+1. Minute dauerte, als ein Elfmeter zu geben war, den Kapitän Leonhard Ellmer souverän verwertete. In der zweiten Halbzeit lief das Spiel wie auf einer schiefen Ebene Richtung Pabneukirchner Tor und das 2:0 durch Mathias Schafelner in der 51. Minute war die richtige Folge. Danach wurden weitere beste Chance vergeben und es kam so wie es kommen musste, ein Schnitzer in der Abwehr und Pabneukirchen verkürzte nach gut einer Stunde auf 1:2. Die Gäste blieben in den Kontern sehr gefährlich und hatten ab dem Tor mehrere gute Chancen auf den Ausgleich, allerdings blieb man wie die Heimischen erfolglos. Damit übernahm man durch den Sieg die Tabellenführung (es zählt das direkte Duell)!

Erstmals wurde im Anschluss an die KM-Partie ein U17-Spiel ausgetragen. Viele Zuschauer blieben und sorgten für eine außergewöhnliche Stimmung beim Match gegen die Union Neuhofen/Krems. Dass das Spiel dann auch noch mit einem 1:0 Sieg endete, krönte diesen Spieltag endgültig! Ben Obi traf in Minute 79.

Spielbericht KM

Spielbericht Reserve

Spielbericht U17

Blau-Gelb-Kurier

22.09.2021 Nächstes Heimspiel gegen Pabneukirchen.

Nach dem wichtigen Sieg gegen die Sportunion Saxen steht auch diese Runde ein Heimspiel am Programm, die Union Pabneukirchen wird bei uns am Samstag (14/16 Uhr) zu Gast sein. In den letzten 6 Begegnungen gab es 5 Siege für den SC St. Valentin und das schmerzlichste Unentschieden in den letzten Jahren, mit dem 2:2 auswärts vergab man in der allerletzten Runde den Meistertitel in der Saison 2017/2018.

19.09.2021 Sieg gegen den Tabellenführer.

Wie schon im letzten Herbst in Saxen verlief die Partie an der heimischen Perovitstraße. Die Gäste zeigten, dass sie nicht umsonst an der Tabellenspitze standen und kamen mehrmals gefährlich über die Flügel vor das heimische Tor, allerdings ohne zählbaren Erfolg. Die Gastgeber wiederum präsentierten sich im Gegensatz zur letzten Woche einsatzfreudig, hielten in jeder Phase des Spiels mehr oder weniger gut dagegen und waren mehr als effizient. Die erste gute Möglichkeit wurde mittels familiärer Zusammenarbeit gleich in einen Torerfolg umgemünzt. Julian zirkelte den Ball exakt auf Bruder Sebastians Kopf und dieser versenkte die Kugel zum 1:0 (Minute 23). Kurz darauf geschah beinahe eine Kopie dieser Variante, allerdings ging der Ball über das Tor. Und wie gesagt, Saxen hatte gute Möglichkeiten, war aber nicht zwingend genug.

In der zweiten Halbzeit hatten die Blau-Gelben die Saxener besser im Griff, Chancen blieben auf beiden Seiten bis auf wenige Ausnahmen Mangelware. So stand auch nach insgesamt 98 Minuten kein Saxener Torerfolg zu Buche und der SC St. Valentin liegt nun mit nur noch zwei Punkten Rückstand auf die Gäste auf Platz 3.

Die Reserve siegte mit 4:2 (1:2). Youngster Michael Schruf traf gleich dreimal (34., 74., 87.), Dominik Wimmer (60.) trug sich einmal in die Liste ein.

Spielbericht KM

Spielbericht Reserve

Blau-Gelb-Kurier

14.09.2021 Fotos von Renate Steffelbauer.

Die nächsten Schnappschüsse kommen vom Spiel der U13 gegen die SPG Niederneukirchen/Hofkirchen!

Link

13.09.2021 That was nix.

Unsere KM erwischte bei traumhaften Wetter und Rekordkulisse in St. Pantaleon-Erla einen rabenschwarzen Tag. Mehr Worte muss man über diese Partie nicht verlieren, am Sonntag (Achtung, Spiel wurde verschoben!) gastiert mit Saxen ein anderes Kaliber an der Perovitstraße. Die Reserve brillierte auch nicht gerade, kam aber immerhin zu einem 0:0 Remis.

Spielbericht KM

Spielbericht Reserve

10.09.2021 Fotos von Renate Steffelbauer.

Vom U12-Spiel SC St. Valentin gegen SPG Ennstal gibt's coole Fotos von Renate Steffelbauer Link

08.09.2021 Derbytime.

Am Sonntag steht das nächste Enns-Donau-Winkel Derby SC St. Pantaleon-Erla vs SC St. Valentin am Programm. Die 1b-Teams beginnen um 14 Uhr, die Kampfmannschaften um 16 Uhr. Unsere Nachbarn starteten denkbar schlecht in die Saison, aber wie wir aus den letzten Jahren wissen, sind diese Duelle immer enge und ausgeglichene Partien. Wie immer hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung im Nachbarort!

07.09.2021 Schlager gegen Saxen verschoben.

Der Heimspielschlager gegen den aktuellen Tabellenführer Saxen musste von Samstag auf Sonntag, den 19.09.2021, verschoben werden. Anstoßzeiten sind 14 und 16 Uhr!

05.09.2021 Klarer Sieg in Runde 4.

Die Gastgeber starteten das Heimspiel gegen die Sportunion Lasberg denkbar schlecht. Nach einem sehenswerten Alleingang von Michael Hackl, der die gesamte Defensivabteilung schlecht aussehen ließ, gingen die Gäste aus Lasberg mit 0:1 in Führung. Allerdings fand Lukas Öllinger die relativ rasche Antwort (nach zwei weiteren guten Gelegenheiten für die Mühlviertler) und netzte 5 Minuten später zum Ausgleich ein. Danach blieben Chancen auf beiden Seiten Mangelware. Kurz vor der Halbzeit wurde Sebastian Gschnaidtner knapp außerhalb des Strafraumes gefoult und Thomas Schlager richtete sich den Ball für den Vollzug zurecht. Gegen den folgenden mehr als präzisen Schuss war der Gästekkeper machtlos und es ging mit 2:1 in die Kabinen. Nach der Halbzeit dauerte es wiederum nicht lange und Kapitän Raphael Fischelmayer bediente abermals Lukas Öllinger perfekt und es stand 3:1. Die endgültige Entscheidung fiel in Minute 56, als Thomas Schlager einen weiteren Freistoß Richtung gegnerischen Keeper trat, den Abpraller bekam ein Abwehrspieler auf den Körper und von dort prallte das rundliche Spielgerät ins Netz - 4:1! Danach war nicht mehr viel los und man darf sich nun über Tabellenplatz 2 freuen.

Die Reserve siegte mit 5:1 (2:0). Das Ergebnis täuscht ein wenig, denn die Hausherren hätten zumindest doppelt soviele Tore erzielen müssen. Es trafen Michael Schruf (34.), Mathias Schafelner (50.), Leonhard Ellmer (59., Elfmeter) und Enes Bekdemir (80.), dazu kam ein Eigentor (36.).

Spielbericht KM

Spielbericht Reserve

Blau-Gelb-Kurier

02.09.2021 Freitagsheimspiel gegen Union Lasberg.

Bereits am Freitag geht's in der 1. Klasse Nordost wieder weiter, der SC St. Valentin empfängt als Tabellendritter den Siebenten Union Lasberg. Die Gäste besiegten in der Vorwoche den SC St. Pantaleon-Erla klar mit 4:0, wir sind also gewarnt und wissen um die Offensivstärke der Lasberger. Zumal gilt es auch, das unrühmliche 1:3 aus dem Vorjahr vergessen zu machen. Anstoßzeiten sind 17.30 Uhr (Reserve) und 19.30 Uhr (KM). Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch!

28.08.2021 Torfestival im Kurort.

Darf man mit einem Punkt zufrieden sein, wenn man nach 7 Minuten mit 0:2 zurückliegt? Nicht, wenn man ein 4:2 in den letzten 20 Minuten noch aus der Hand gibt! Schlussendlich dann doch wieder, weil auch der Gegner am Ende die Entscheidung mehrmals auf den Füßen hatte... So hin und her gerissen war in den 90 Minuten an diesem Samstag Abend auch der geneigte Zuschauer.

Während der Reservepartie hatte es wie aus Kübeln geschüttet, daher waren schwierige Platzverhältnisse gegeben. Eine Folge dieser war eine sehr unglückliche Aktion, die das 1:0 für die Gastgeber nach 4 Minuten zur Folge hatte. Weitere 3 Minuten später folgte nach einer vergebenen Ausgleichschance ein wirklich sehenswerter Weitschuss der Bad Zeller, der das 2:0 zur Folge hatte. Danach spielten nur noch die Blau-Gelben. Der verdiente Anschlusstreffer gelang Sebastian Gschnaditner nach 14 Minuten und nachdem Lukas Öllinger im Strafraum gecheckt wurde, verwertete Thomas Schlager den sehr harten Elfmeter zum Ausgleich (25.). Der selbe Kicker tankte sich etwas später sehenswert in den Strafraum und schob den Ball am Keeper vorbei zum 2:3 ins Netz, da waren 37 Minuten gespielt.

In der zweiten Hälfte waren die Bad Zeller engagierter in der Offensive und die Gäste überließen dem Gegner zuviel Raum und Spielanteile. In mehreren Konterstößen vergab man aber leider auch mehrmals das 2:4. Dieses gelang aber dennoch, der eingewechselte Can Öncel traf per Kopf nach einem Eckball (71.). Dann war man allerdings wieder zu großzügig und die Bad Zeller bedankten sich und schafften mit einem Doppelschlag innerhalb von 3 Minuten den Ausgleich.

Die Reserve siegte souverän mit 4:1 (2:1). Es trafen Michael Schruf (14., 76.), Leonhard Ellmer (45., Elfmeter) und Lukas Ullmann (55.).

Spielbericht KM

Spielbericht Reserve

Lieveticker Ligaportal Wie immer lesenswert, wenn Bad Zell spielt

26.08.2021 Auswärtspiele in Bad Zell.

Am Samstag stehen in Runde 3 in der 1. Klasse Nordost die Auswärtspartien in Bad Zell auf dem Programm. Sowohl die Reserve (Anstoß 16 Uhr) als auch die KM (18 Uhr) spielen gegen Teams, die in den letzten Jahren immer vorne mitgemischt haben. Spannung ist also garantiert, wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung bei beiden Spielen!

21.08.2021 Überzeugender Sieg gegen Schweinbach zum 75jährigen Jubiläum.

Schon das Vorspiel der Reserve wies darauf hin, dass es in jeder Hinsicht ein toller Tag (+ anschließender Nacht und für manche vermutlich auch noch + Folgetag) für die blaugelbe Fangemeinde werden wird. Mit einem 4:1 (2:1) läutete man das Festwochenende ein. Es trafen Bernhard Ellmer (25.), Ben Obi (39.), Captain Leonhard Ellmer (55., Elfmeter) und Michael Schruf (76.). Danach zeigte unsere KM den Gästen deutlich, wer an diesem Tag unbedingt als Sieger vom Platz gehen möchte. Kapitän Raphael Fischelmayer war der Erste, der sich in seelenruhiger Manier den Ball im Strafraum herrichten konnte und souverän einschob. Nach einigen guten Chancen war es dann Lukas Öllinger, der sich ein Herz nahm und aus weiter Ferne abzog. Den Strich mit Machgeschwindigkeit konnte der Gästekeeper nicht mehr bändigen und es hieß 2:0. Die Gäste kamen bis zur Halbzeit kaum vor das heimische Tor. Gleich nach der Halbzeit (46.) sorgte Sebastian Gschnaidtner mit seinem Treffer zum 3:0 für die Vorentscheidung. Danach verwaltete die Heimmannschaft relativ unspektakulär das Resultat, ließ in der Defensive wenig zu, kam aber auch in der Offensive zu keinen nennenswerten Chancen mehr. Ausgenommen ist die Minute 76, in der Patrick Kalanjos die exzellente Vorarbeit von Sebastian Gschnaidtner zum 4:0 verwerten konnte. Somit löste man auch den heutigen Gegner von der Tabellenspitze ab!

Im Anschluss feierte man die beiden Siege und natürlich vorallem das 75-jährige Bestandsjubiläum des SC St. Valentin in einem kleinen, aber feinen Fest, dass man ohne viel Vorlaufzeit glänzend über die Bühne brachte. Bürgermeisterin Kerstin Suchan-Mayr war ebenso anwesend wie Vizebürgermeister Ferdinand Bogenreiter und die Stadträte Andreas Pum, Mag. Andreas Hofreiter, Leopold Feilecker und "unser" Rafael Mugrauer. Alle gemeinsam ließen sich mit vielen anderen Festbesuchern von der Band Brother Act und Trink- sowie Essbarem aus den verschiedenen Bars gut unterhalten!

Spielbericht KM

Spielbericht Reserve

Blau-Gelb-Kurier

18.08.2021 Heimspiel gegen Schweinbach und 75-Jahr-Feier.

Reserve (14 Uhr) und Kampfmannschaft (16 Uhr) werden sich am Samstag erstmals dem heimischen Publikum präsentieren und dies darf man gleich gegen den aktuellen Tabellenführer Union Schweinbach, der mit einem 3:0 gegen den SC St. Pantaleon-Erla in die Saison gestartet ist. Anschließend startet um 18.30 Uhr die kleine aber feine 75-Jahr-Feier des SC St. Valentin, die relativ spontan aus dem Boden gestampft wurde und bestimmt ein gemütliches Fest für alle Anwesenden werden wird! Für beide Veranstaltung gelten die 3G-Regel und die Registrierungspflicht! Bitte dies unbedingt beachten, genauso wie das Besucherlimit von 499!

18.08.2021 Neuer Vorstand auf der Jahreshauptversammlung gewählt.

Am Montag, den 16.08.2021, wurde die Jahreshauptversammlung des SC St. Valentin abgehalten. Dabei durfte man auch Stadtrat Mag. Andreas Hofreiter begrüßen, der sich in seiner Rede bei unserem Verein für die geleistete Arbeit in St. Valentin bedankte. Obmann Hubert Ströbitzer wiederum tat dies bei allen Helfern (zum Beispiel Platzwarte und Kantinen-, Grill- und Tribünenteam, ...), Trainern, Spielern, Sponsoren und Funktionären. Kassier Ronald Koschier präsentierte trotz Corona höchsterfreuliche Zahlen. Nach der kurzen Rede vom Sportlichen Leiter Harald Leitner wurde der Vorstand zuerst entlastet und danach wurde den anwesenden Mitgliedern der Wahlvorschlag zur Kenntnis gebracht. Neu im Team sind als Jugendleiter Stv. Rainer Gruber und als Beirat Thomas Gundendorfer. Aus dem Vorstand ausgeschieden ist Martin Gruber, also ich selbst, daher ist es ein wenig schräg darüber zu schreiben... Ich möchte mich aber an dieser Stelle bei allen dafür bedanken, dass ich im Vorstand mitwirken durfte und wünsche dem neuen Team nur das Beste!

Vorstand SC St. Valentin

15.08.2021 KM erreicht (nur) ein 1:1 in Kaltenberg.

Obwohl man in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile vorzuweisen hatte, kreierte man in der Offensive absolut nichts Brauchbares. So kam es wie es kommen musste und die SPG Weitersfelden/Kaltenberg ging in der 35. Minute durch einen abgefälschten Freistoß von Sebastian Schmalzer mit 1:0 in Führung. Die zweite Halbzeit war bis zum verdienten Ausgleich in Minute 63 durch Sebastian Gschnaidtner ein Sturmlauf in Richtung Gastgebertor. Einige sehr gute Chancen blieben in dieser Zeit ungenützt und angeblich wurde ein klares Handspiel im Strafraum übersehen. Der Schiri schaffte es übrigens auch noch, zwischen der 81. und 83. Minute eine dreiköpfige, am Spiel teilnehmende Familie, zu verwarnen. Kurz vor dem Ende vergab Michi Bräuer noch den Matchball, er scheiterte alleine vor dem Keeper an eben jenem. Fazit: Ein Dreier war heute kein Ding der Unmöglichkeit. Die Reserve erwischte keinen guten Tag und unterlag mit 1:2.

Spielbericht KM

Spielbericht Reserve

11.08.2021 Saisonstart in Kaltenberg am Samstag.

Endlich geht's in der 1. Klasse Nordost wieder los und wir müssen gleich in Runde 1 nach Kaltenberg, wo die SPG mit Weitersfelden warten wird. Im Vorjahr gab's an diesem Ort ein 1:3, im Jahr davor gewannen wir in der Partnergemeinde mit 5:1. Wir hoffen natürlich, dass sich das Spiel zumindest in die Richtung der zuletzt angeführten Partie entwickeln wird. Das Team ist bereit, wir werden sehen, was die Jungs von Coach Harry Gschnaidtner abliefern werden!

11.08.2021 75-Jahr-Jubiläum am 21. August 2021, 18.30 Uhr.

Wie schon angekündigt findet nach dem Heimspiel gegen die Union Schweinbach (Anstoß Reserve 14 Uhr, Kampfmannschaft 16 Uhr) um 18.30 Uhr eine kleine Feier zum 75jährigen Bestandsjubiläum des SC St. Valentin statt. Wir haben uns relativ spontan dazu entschlossen, doch noch ein kleines Fest für maximal 499 Besucher zu veranstalten. Cheforganistor Hannes Klaner hat die Band BROTHER ACT verpflichten können und garantiert mit Seidlbar, Schnapsbar und leckeren Pizze ausreichend Verpflegung für einen gemütlichen Abend. Dabei sein darf jeder, der geimpft, getestet oder genesen ist - dies wird strengstens am Eingang kontrolliert, der Eintritt ist aber natürlich frei! Wir wünschen viel Spaß dabei, behaltet aber trotzdem Covid-19 und die Auswirkungen im Hinterkopf!

11.08.2021 Jahreshauptversammlung 2021.

Am Montag, den 16. August 2021, findet um 20.30 Uhr die Jahreshauptversammlung des SC St. Valentin auf dem Vereinsgelände statt. Alle Miglieder sind dazu herzlich eingeladen. In diesem Jahr wird übrigens auch der Vorstand neu gewählt!

06.08.2021 Sieg im letzten Test gegen die Amateure von SKU Amstetten.

In einem guten Match siegten die Heimischen gegen die SKU Amstetten Amateure nach 0:1 Rückstand noch mit 2:1 (2:1). Es trafen Lukas Öllinger (36.) und Sebastian Gschnaidtner (40.). Nächste Woche folgt der Start der Herbstsaison mit dem schweren Spiel gegen Weitersfelden/Kaltenberg (in Kaltenberg)!

04.08.2021 Klarer Sieg gegen ASKÖ Neue Heimat.

Ein wenig aussagekräftiges Match gegen die ASKÖ Neue Heimat endete mit einem klaren 5:0 (4:0) Heimsieg. Es trafen Lukas Öllinger (14., 42.), Sebastian Gschnaidtner (15., 49.) und Sebastian Schafelner (6.).

03.08.2021 Wieder eine Terminänderung gegen Amstetten.

Das Testspiel gegen die Amateure von SKU Amstetten findet nun zu Hause und doch wieder am Freitag statt, Anstoß ist um 18.30 Uhr! Morgen ist die ASKÖ Neue Heimat der nächste Gegner (19 Uhr).

02.08.2021 Kleines Fest zum 75-Jahr-Jubiläum geplant.

Der SC St. Valentin plant für den 21. August 2021 (nach dem Heimspiel gegen die Union Schweinbach) ein kleines Fest - im Rahmen der derzeitigen Möglichkeiten - anlässlich des 75-jährigen Bestandsjubiläums. Näheres dazu gibt's in den nächsten Tagen!

02.08.2021 Sieg im Enns-Donau-Winkel-Derby.

Mit einem schlussendlich klaren 5:2 Sieg (Halbzeit 2:2) endete in Enns das alljährliche Aufeinandertreffen in der Vorbereitungszeit. Es trafen für den SC St. Valentin Lukas Waidhofer (26.), Michael Bräuer (40., 48.) und Patrick Kalanjos (46., 58.). Am Mittwoch folgt der Test gegen ASKÖ Neue Heimat (19 Uhr).

24.07.2021 Testderby gegen Ernsthofen endet unentschieden.

Beim Ballbesitz mit ca. 80:20 klares Übergewicht für das wieder sehr junge heimische Team, Chancenverhältnis aber ganz leicht zu Gunsten der Gäste. So lässt sich das Spiel in aller Kürze zusammenfassen. Für den SC St. Valentin traf Michael Bräuer aus einem Freistoß.

22.07.2021 Änderungen im Aufbauprogramm.

Es gab einige Änderungen im Trainingsprogramm, es spielt nun auch die Reserve diesen Freitag gegen Ernsthofen (17 Uhr) und die KM daher erst um 19 Uhr. Die Spiele in Enns beginnen eine halbe Stunde später als zuletzt angegeben (17.30/19.30). Das abgesagte Spiel gegen ASKÖ Neue Heimat wurde auf den 4. August verschoben und das letzte Testspiel in Amstetten von Freitag auf Samstag verlegt! Trainingsplan

22.07.2021 Flag Football auf der Sportanlage des SC St. Valentin.

Wer eine relativ neue Sportart und Teams aus ganz Österreich begutachten möchte, ist am Sonntag, den 25. Juli 2021, auf der Sportanlage des SC St. Valentin gut bedient. Der FFC Veterans St. Valentin veranstaltet den Game Day 1 der Flag Liga Austria II, Beginn ist um 10 Uhr!  FFC Veterans

19.07.2021 Testspiel gegen ASKÖ Neue Heimat abgesagt.

Wenig überraschend musste das für heute geplante Testspiel gegen ASKÖ Neue Heimat witterungsbedingt abgesagt werden!

19.07.2021 Jahreshauptversammlung 2021.

Am Montag, den 16. August 2021, findet um 20.30 Uhr im Vereinshaus des SC St. Valentin die nächste Jahreshauptversammlung statt. Dazu sind alle Vereinsmitglieder herzlich eingeladen!

18.07.2021 Unentschieden in Asten.

Mit einer ansprechenden Leistung holte man gestern bei Bezirksligist Asten einen verdienten Punkt - Endstand 1:1 (0:0).

13.07.2021 Reserve testete gegen ASK 1b.

Im ersten Testspiel der Saison unserer Reserve gab's ein 0:2 in Herzograd gegen die 1b des ASK.

10.07.2021 Erstes Testspiel gegen Strengberg.

Am gestrigen Freitag absolvierte unsere KM gegen die Nachbarn aus Strengberg ihr erstes Testspiel und verlor mit 2:3 (1:2). Ein positives Detail am Rande: U17-Kicker Gabriel Sandner, Sohn der Zwei-Fehlpässe-pro-Saison-Legende Gerd, gab ein gelungenes Debüt!

04.07.2021 Trainingslager der Fußballschule OÖ auf der Sportanlage des SC St. Valentin.

Von 5. Juli bis 9. Juli absolviert die Fußballschule OÖ auf der Sportanlage des SC St. Valentin ihr seit Jahren bewährtes Trainingslager. Unter der Leitung von Thomas Leopoldseder werden unsere Talente eine Woche lang mit Spiel und Spaß betreut. Die Teilnahmemöglichkeiten sind sehr flexibel, Anmeldungen sind daher kurz vor und auch während des Trainingslagers noch möglich! Fußballschule OÖ

11.06.2021 Derby-Sieg gegen St. Pantaleon-Erla und eine Änderung beim Trainingsplan.

Durch Treffer von Thomas Schlager aus einem Freistoß und einem Eigentor kam der SC St. Valentin zu einem 2:0 (1:0) Heimsieg im Testspiel gegen den SC St. Pantaleon-Erla und beendete sozusagen die Frühjahrssaison erfolgreich. Aber noch nicht ganz, eine weitere Trainingswoche wurde angehängt. Weiters wurden die im Juli für Freitag geplanten Spiele gegen Strengberg und in Asten jeweils auf Samstag verschoben. Das traditionelle Tennisturnier findet nun fix am 31.07.2021 statt. Alle SC-ler die Lust und Laune auf Tennismatches haben, dürfen daran teilnehmen. Jeder bekommt einen Doppelpartner des TC zugelost. Trainingsplan aktualisiert

09.06.2021 Weitere Lockerungen ab 10.06.2021.

Ab dem 10. Juni gelten wieder neue Vorschriften für den Fußballbetrieb am Sportgelände des SC St. Valentin. Die Maskenpflicht im Freien ist nun gefallen, der Mindestabstand zu nicht im Haushalt lebenden Personen wurde auf 1m reduziert, wir dürfen nun 75% der vorhanden gekennzeichneten Sitzplätze vergeben und theoretisch dürfte die Kantine bis Mitternacht geöffnet haben. Details hier in unserem angepassten Präventionskonzept

05.06.2021 Neuer Link zu unserem Ausrüster Machsport.

Unser Ausrüstungspartner Machsport hat seinen Internetauftritt umgestaltet und daher passten auch unsere Verlinkungen nicht mehr. Dies wurde nun ausgebessert!

03.06.2021 Das Testspiel gegen ASKÖ Schwertberg endete mit einem 3:1 Heimsieg der Blau-Gelben.

Im ersten Spiel unter Neo-Trainer Harry Gschnaidtner besiegte unsere KM Landesligist ASKÖ Schwertberg mit 3:1 (3:0). Die Tore erzielten Thomas Schlager aus einem Elfmeter und Michael Bräuer (2x).

29.05.2021 Hermann Wallner Turnier auch 2021 abgesagt.

Bereits in der Vorwoche wurden die angemeldeten Teams von unserer Entscheidung, das zuerst verschobene 17. Hermann Wallner Turnier nun ganz abzusagen, verständigt. Die Auflagen zum Zeitpunkt der Absage waren für uns ausschlaggebend. Auch wenn Erleichterungen erwartbar sind, ist eine Planung ins Blaue bei der Größe des Turnieres nicht möglich und die zu erwartenden verbleibenden Bestimmungen lassen eine an Aufwand noch machbare Organisation für uns unmöglich erscheinen. Wir hoffen nun wiederum, dass es im nächsten Jahr wieder Spitzenfußball von großartigen Kleinen in St. Valentin geben wird!

29.05.2021 Die Kurzmeisterschaften im Nachwuchs haben begonnen. KM testet gegen Schwertberg.

Jedes Team von der U8 bis zur SPG U16 hat vier bzw. fünf Meisterschaftsspiele zu absolvieren. Die Spielpläne sind auf den jeweiligen Seiten der Teams zu sehen.
Am Mittwoch bestreitet unsere KM das erste Testspiel gegen Schwertberg. Anstoß ist um 18.30 Uhr.
Wir bitten, das Präventionskonzept des SC St. Valentin bei allen Trainings und Spielen unbedingt einzuhalten, um weder zur Verbreitung von Covid-19 noch zur einen möglichen Bestrafung des Vereins durch Nichteinhaltung der Auflagen beizutragen. Vielen Dank!
Präventionskonzept des SC St. Valentin

18.05.2021 Trainingsbeginn KM/Reserve und neue Verhaltensregeln ab 19.05.2021

Neo-Trainer Harry Gschnaidtner startet morgen mit seiner neuen Mannschaft den 1. Teil der Vorbereitung auf die neue Saison 2021/2022. Dazu gelten neue Verhaltensreglen auf der Sportanlage des SC St. Valentin, wie zum Beispiel die FFP-Maskenpflicht ab 14 Jahren und die Eintrittstests. Näheres dazu unter dem Link...Auszug aus dem Präventionskonzept des SC St. Valentin | Trainingsplan KM/Reserve

06.05.2021 Meisterschaftsabbruch in der 1. Klasse Nordost.

Da eine Fortsetzung der Meisterschaft nicht mehr im vorgebenen Rahmen durchführbar ist, brach der Oberösterreichische Fußballverband die Saison 2020/2021 in allen Klassen im Erwachsenenbereich vorzeitig ab und annullierte diese! Im Nachwuchsbereich sollte allerdings demnächst noch eine Meisterschaft in allen Altersklassen starten. Der Spielplan wurde allerdings noch nicht veröffentlicht.

27.04.2021 17. Hermann Wallner Turnier auf 3. Juli 2021 verschoben!

Wir haben jetzt so lang wie möglich zugewartet und können uns zum jetzigen Zeitpunkt eine Veranstaltung in dieser Größenordnung am 29. Mai noch nicht vorstellen. Daher müssen wir vorerst auf den 3. Juli 2021 verschieben. Sobald die exakten Vorgaben bekannt sind, werden wir diese begutachten und die Umsetzbarkeit der geforderten Maßnahmen prüfen. Spätestens Ende Mai werden wir die endgültige Entscheidung treffen und euch allen natürlich sofort kundtun!

25.04.2021 Nach dem neuerlichen Lockdown geht's mit dem Nachwuchstraining am 3. Mai wieder weiter.

Im Erwachsenenbereich sollte ab 19. Mai wieder ein Training ohne Einschränkungen möglich sein. Wie sich die Meisterschaft genau fortsetzen soll, wird sich demnächst klarer abzeichnen. Wir halten euch auf dem Laufenden! Im NW-Bereich haben wir U8, U9, U10, U11, U12, U13, U15 und U16 (die beiden älteren Jahrgänge als SPG mit St. Pantaleon-Erla) gemeldet. Alle Jahrgänge werden im Meisterschaftsmodus ihre Spiele durchführen (keine Turnierform).

14.03.2021 Training im Nachwuchsbereich beginnt

Ab 15. März sind wieder Freilufttrainings im Nachwuchsbereich möglich! Die Verordnung kam sehr spät und wir werden nun vom Verband das Präventionskonzept 1:1 übernehmen. Bittet haltet euch wie bisher exakt an die Vorgaben! Weitere Informationen vom Verband | Präventionskonzept OÖFV

18.02.2021 Jahreshauptversammlung 2021 verschoben

Der BH Amstetten wurde rechtzeitig mitgeteilt, dass die für März geplante Jahreshauptversammlung aufgrund der momentanen Covid-19 Situation verschoben werden muss. Wir haben nun bis 31. Dezember 2021 für die Abhaltung Zeit, wollen aber bei Besserung der Lage die Jahreshauptversammlung spätestens im Sommer abhalten. Der bisherige Vorstand bleibt bis dahin im Amt!

24.01.2021 Weitere Veränderungen im KM-Kader

Ein mehr als gleichwertiger Ersatz für den zum SK Enns abgewanderten Kevin Fabian kommt von OÖ-Ligist Union Perg zu uns (zurück): Sebastian Gschnaidtner wird im Frühjahr unsere Offensive verstärken!

14.01.2021 Interview mit Harry Leitner

Harry Leitner stellte sich www.ligaportal.at den Fragen zur momentanen sportlichen Situation im Verein!
zum Interview

18.12.2020 Trainerwechsel beim SC St. Valentin

Ex-Bundesligaprofi Harald Gschnaidtner ersetzt Michael Raindl

Zunächst möchten wir uns für die vorbildlich gute Zusammenarbeit bei Michael Raindl bedanken. Wir hoffen, dass er eventuell in einer anderen Funktion dem Verein erhalten bleibt. Die sportliche Bilanz kann sich sehen lassen, in der Saison 18/19 belegten wir in der 1. Klasse Ost den 8. Tabellenrang, nach einem Gruppenwechsel in die 1. Klasse Nord Ost belegten wir in der Saison 19/20 den 3. Tabellenplatz und waren voll im Aufstiegsrennen, bis der coronabedingte Saisonabbruch kam. In der aktuellen Saison belegen wir den 5. Platz. Der Herbst war durchwachsen. Die unmittelbaren Gegner vom Vorjahr konnten wir hinter uns halten, jedoch überholten uns andere Mannschaften, die wenige auf der Rechnung hatten.

Zu Kaderveränderungen wird es wahrscheinlich auch kommen, da der eine oder andere Spieler wechselwillig ist. Hierzu finden intern noch klärende Gespräche statt.

„Der Verein möchte neue Impulse und Reize setzen sowie die Weiterentwicklung vorantreiben“

Harald Gschnaidtner Ab sofort heißt der neue Trainer Harald Gschnaidtner. Der Ex-Bundesligaprofi von SK VOEST kam auf insgesamt 105 Bundesligaspiele und einen Nationalteameinsatz. Er verfügt definitiv über die nötige Erfahrung! Seine bisherigen Trainerstationen waren SV Traun, FC Wels, SV Wallen, ASK St. Valentin und zuletzt ASKÖ Donau Linz. Ein alter Bekannter aber auch Heimkehrer, da seine Trainerkarriere 2004 beim SC St. Valentin begann. Das Engagement ist zufällig zustande gekommen. Harald wohnt in St. Valentin, sein jüngerer Sohn Julian spielt bei uns in der KM. Vielleicht stößt auch der ältere Sohn Sebastian noch dazu... Im Verein freuen wir uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit und wünschen dem neuen Trainer viel Erfolg!

06.12.2020 17. Hermann Wallner Turnier

Liebe SC-lerinnen und SC-ler, liebe Freunde und Unterstützer! Nachdem es aufgrund der aktuellen Situation mit den bekannten Einschränkungen sehr ruhig im Verein ist und keine Trainings, Hallenturniere und Weihnachtsfeiern stattfinden können, möchten wir euch heute eines der berühmten Lichtlein am Ende des Tunnels präsentieren: Das 17. Internationale Hermann Wallner Turnier für U8-Teams wird am 29. Mai 2021 über die Bühne gehen! Die maximale Teilnehmeranzahl (in den letzten Jahren 32) richtet sich bei dieser Auflage nach den Möglichkeiten, eine sinnvolle und sichere Durchführung unter Einhaltung aller nötigen Maßnahmen zu gewährleisten!

NEWSARCHIVE 2020 - 2019 - 2018 - 2017 - 2016